Terrarienbau

ein Bild

Terrarienbau:

 

Also erstmal sei gesagt das Bauen eines Terrarium ist gar nicht so schwer,
und mit ein wenig Geschick und einer guten Anleitung
(wenn man sie braucht) macht es richtig Spaß und ist auch vom billiger als wenn man sich ein fertiges kauft.

Ich beschreibe hier mal wie ich meine Terra´s baue und hänge auch ein paar Bilder an.

Zuerst sollte man sich mal einen Schlachtplan machen, weil blind in den Baumarkt seines Vertrauens zu fahren,
und drauf los zu kaufen bringt nichts.

Ich baue meine Terrarien aus Holz da es leicht zu verarbeiten und gleichzeitig gut isoliert.
Ich nehme meistens OSB-Platten da sie zum einen sehr stabil und zum anderen auch im Preis ganz vernünftig sind.
Man kann aber auch Beschichtetes Holz nehmen in weiß, Buche, Kiefer wie man will.

1. Skizze anfertigen (am besten schon mit den Maßen, wenn man schon weiß welche Stärke die Platten haben die man kaufen will.

2. Habe ich alles an Werkzeug was ich brauche??? (Stichsäge, Bohrmaschine/Akkuschrauber usw.)

3. Einkaufszettel machen

4. und los geht’s in Baumarkt!!!

Wenn man sich alle Zutaten besorgt hat sieht kann es losgehen.

ein Bild

Bevor man drauf los schraubt bohre ich die Löcher vor da so eine Platte die einen Durchmesser von 12-18 mm hat auch schnell mal ausreißt und das unterbindet man mit dem vorbohren.

Nachdem das Terra zusammengeschraubt ist, kann man sich daran machen
die Lüftungslöcher auszuschneiden,
die sich meistens vorne und im Deckel befinden.

ein Bild 

Danach beginne ich mit dem Einkleben der Styroporplatten die ruhig 80 – 100mm dick sein dürfen.
(umso dicker umso mehr Struktur bekommt man rein)

ein Bild

Jetzt kann man anfangen die Liegeflächen und Vorsprünge einzubringen,
ich benutze dazu meistens Schachliekspieße die ich in die Vorsprünge
stecke und dann in die Rückwand.

Ist das erledigt kann man sich an die Struktur ran machen.
Dazu gibt es mehrere Methoden:

1. mit einem Cuttermesser Löffel, Gabel, Spachtel (sehr viel Dreck)

2. mit einem Heißluftfön (riecht sehr stark, und man sollte gut lüften da die Dämpfe nicht die gesündesten sind)
und noch einige andere wobei ich immer diese anwende.

ein Bild 
Wenn die Struktur erledigt ist kann man wenn nötig noch kleinere Ritzen
 und Löcher mit Bauschaum ausfüllen, und nach dem trocknen
 der Struktur anpassen.

Jetzt geht es daran die Rückwand auch optisch dem einer Felswand anzupassen, dazu nehme ich Flex-Fliesenkleber (Flex-FK weil im Terra gerade unter den Spots doch schon ganz ordentliche Temperaturen zusammen kommen und er halt nicht so schnell reißt wie normaler Fliesenkleber).

ein Bild

Insgesamt trage ich mindestens 6 Schichten auf.
Die ersten beiden noch sehr flüssig danach immer dicker werdend.

In die letzte Schicht kommt dann noch ganz normale Abtönfarbe mit rein. Wichtig ist das man jede einzelne Schicht 24 Std. trocknen lässt da es sonst zu Rissen kommen kann.

ein Bild


Man kann das Terrarium jetzt noch versiegeln, mit Epoxyd Harz der wasserdicht ist. Da es aber kein Tropen-Terra sondern ein Wüsten-Terra ist, ist es nicht notwendig.

Was jetzt noch fehlt sind die Glasführungsprofile und die Lüftungsgitter einbringen, beides lässt sich leicht mit Silikon erledigen.

Noch ein paar Löcher für die Lampen und schon kann man mit der Ausstattung des Terra´s beginnen.

ein Bild

Tipp 1:
Zur Sicherheit Glas erst bestellen wenn das Terrarium soweit zusammen gebaut und mit Glasführungsprofilen versehen ist.

Tipp 2:
Ob die Schichtdicke des Fliesenklebers ausreicht bekommt man raus indem man mit dem Daumen kräftig in die Rückwand drückt gibt der Fliesenkleber nach ist es noch nicht dick genug und eine weitere Schicht muß rauf.

ein Bild 
ein Bild

Und ich denke mal das Ergebnis kann sich doch sehen lassen.
Ich hoffe mal das diese Anleitung ein wenig behilflich sein wird.



Info
 
Diese Seite wurde am 04.01.07
erstellt. Letzte Aktualisierung am
24.09.07 um 00.01 Uhr

13125 Berlin
trigger-dragons-berlin@web.de
Werbung
 
Slideshow
 
Klick mich
 
Dein Test
PogonaTopliste
Top 50 Terraristikseiten
Hier gehts zur Topliste
Counter
 
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=