Anatomie & Geschlechter

ANATOMIE:

Bartagamen haben Lippen, die jedoch nicht muskulös und daher unbeweglich sind. Die sehr bewegliche Zunge ist fleischig und dient neben der Nahrungsaufnahme auch als ein wichtiges Hilfsorgan bei der Duftstoffkontrolle. Die durch das "züngeln" an ihr haften gebliebenen Duftstoffe werden beim zurückziehen der Zunge zu dem im vorderen Mundhöhlendach befindlichen Jacobsonischen Organ befördert und dort wahrgenommen.

Der Verdaungstrakt der Bartagme beginnt in der Mund- und Rachenhöhle, durch die Speiseröhre und den Magen, danach durch den Dünndarm.
Der Dickdarm sowie die Kloake bilden den  letzten Abschnitt des Verdauungstraktes. Bartagamen besitzen desweiteren eine Leber eine Bauchspeicheldrüse, Galle, Milz, Herz und paarige Nieren. Das Herz der Bartagamen ist dreikammerig, da es nur ein unvollständiges Septum in der Hauptkammer aufweist.
Allerdings kontrahiert erst die eine dann die andere Hälfte der Kammer was eine funktionelle Trennung mit sich bringt.

GESCHLECHTSUNTERSCHIEDE:

Die männlichen Tiere haben meist breitere und größere Köpfe und ausgeprägte Hemipenistaschen. Außerdem sind die Femorallporen größer
und ausgeprägter, vor allem in der Paarungszeit. Wenn man sich das Tier auf die Hand setzt mit dem Hinterteil zu sich) und dann leicht (!!!) den Schwanz in Richtung Kopf biegt, kann man beim Männchen zwei längliche  Wölbungen mit den darunter liegenden Hemipenis erkennen. Bei adulten Männchen
ist die Kloakenöffnung ein wenig größer als bei den Weibchen!

Also optisch sieht es so als, als ob bei dem Männchen eine "Delle" am Schwanzansatz ist und bei dem Weibchen eher
nichts, oder nur ein flache Wölbung ist!

Aber es gibt auch immer wieder genug Beispiele wie ich es auch mehrfach erlebt habe das sich bei einer adulten Bartagme die Geister scheiden.

Und ein Bock dann auf einmal doch Eier gelegt hat.

Deshalb ist es grade auch bei Jungtieren sehr schwer festzustellen,
und man sollte sich nichts erzählen lassen ja ich mach das seit zig Jahren und ich kann sehen ob Mänchen oder Weibchen.

100% gehts halt nicht bei Jungtieren.

Info
 
Diese Seite wurde am 04.01.07
erstellt. Letzte Aktualisierung am
24.09.07 um 00.01 Uhr

13125 Berlin
trigger-dragons-berlin@web.de
Werbung
 
Slideshow
 
Klick mich
 
Dein Test
PogonaTopliste
Top 50 Terraristikseiten
Hier gehts zur Topliste
Counter
 
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=